Sie sind hier: Aktuelles / News » Generationswechsel beim DRK

Generationswechsel beim DRK

Tobias Weberling übernimmt Schatzmeister-Amt von Reinhard Kaulmann

Mehreren Aktiven im DRK Ense wurde in der Mitgliederver­sammlung ein ganz besonderes Dankeschön für die seit Jahrzehnten währende Mitarbeit mitarbeiten. So überreich­te Kreis-Rotkreuzleiter Jörg Reinhold die Auszeichnungs­spange des DRK-Bundesverbandes an Helga Grüne für 30 Dienstjahre sowie an Ursula Mackowiak und Helga Kettler für jeweils 35 Dienstjahre (zweite bis vierte von links). Dem Dank schlossen sich auch der Vorsitzende Hans-Georg Knaup sowie die 2. Vorsitzende des Ortsvereins, Gabriele Kaulmann (rechts), an. Foto: Risse

Höchst motiviert präsentiert sich nach wie vor die Führungsmanschaft des DRK Ense

von HERMANN RISSE

Bremen - Generationswechsel DRK-Ortsverein Ense. Zunehmmend übernimmt der Nachwuchs Führungspositionen. Das wurde nach der Generalversammlung vor drei Wochen jetzt auch in der Mitgliederversammlung Freitagabend im DRK-Heim deutlich.

So gab Schatzmeister Reinhard Kaulmann sein Amt nach 23 Jahren an Tobias Weberling weiter. Im Amt der Jugentrotkreuzleiterin folgte auf Michaela Renner Stefanie Lange.In ihren Ämtern bestä­tigt wurden der 1. Vorsitzende Hans-Georg Knaup, die 2. Vorsitzende Gabriele Kaulmann und Schriftführer Ferdi RisseI. Aus der Kotkreuzgemeinschaft wurden in den Vorstand des Ortsvereins der Leiter Georg Stock, die Leiterin Angelika Vogt, Rotkreuzarzt Dr. Gisbert Plattfaut und die Blutspendebeauftragte Helga Grüne gewählt. Als Bei­sitzer fungieren Heide Hohmeier, Stephan Vielberg, Heino Portmann und Jörg Rein­hold.

Hans-Georg Knaup ließ die Aktivitäten des DRK-Ortsvereins Revue passieren. So sei­en unter anderem fünf Vor­standssitzungen sowie zwei Gemeinschafts- und Mitglie­derversammlungen vorberei­tet und durchgeführt wor­den. Das 25jährige Bestehen der Rettungshundestaffel ha­be man mit vorbereitet und unterstützend begleitet. Die Errichtung des Bewegungs­parks im Rahmen des „Leader"-Projekts wurde als Träger begleitet und umgesetzt. Eine intensivere Nutzung des Par­cours kann man sich seitens des DRK vorstellen. Ein Kon­zept dazu werde der Vor­stand erarbeiten, um dieses

Ziel zu erreichen.

Bei der Finanzierung des Mannschaftswagens habe der Ortsverein mitgewirkt und sie auch sichergestellt. Zu­sammen mit Reinhard Kaul­mann habe er an einer Info­veranstaltung zum Thema „Mitglieder und Sponsorengewinnung" teilgenommen, was Input gegeben habe, so Hans-Georg Knaup. Die Teil­nahme an einer Telefonakti­on der DRK-Sevice-GmbH zur Anpassung von Beiträgen ha­be 1300 Euro in die Kasse ge­spült.

Der bis zu den Wahlen noch amtierende Schatzmeis­ter Reinhard Kaulmann er­läuterte detailliert die in je­der Hinsicht geordneten Fi­nanzen des aktuell aus 345 Mitgliedern bestehenden DRK-Ortsvereins Ense.

8. April 2019 17:47 Uhr. Alter: 47 Tage